Faulbrut in Euskirchen

Aktuelle Informationen zum Beitrag vom 19.02.2016 :

In dem heutigen Artikel des Kölner Stadtanzeiger wird der kürzlich festgestellte Faulbrut-Verdacht erneut thematisiert.

Zur Planung der anstehenden Sanierungen der im Befallsgebiet befindlichen Bienenvölker bittet das Kreisveterinäramt die ansässigen Imker sich umgehend zu melden. Ein entsprechender Faulbrut-Sperrbezirk wurde eingerichtet.

Anders als im Artikel erwähnt wird die Sanierung der Völker jedoch nicht mit Antibiotika sondern über das Kunstschwarm-Verfahren abgewickelt. Wir werden weiter berichten….

 

Schreibe einen Kommentar