Interne Seite für Mitglieder

Im internen Bereich für Mitglieder haben alle im Kreisimkerverband Euskirchen organisierten Imker die Möglichkeit weitergehende Informationen zu erhalten.

Das Passwort für den Zugang kann dem Rundschreiben aus 05/2016 entnommen werden oder bei den Ortsvereinen erfragt werden.

Faulbrut in Euskirchen

Aktuelle Informationen zum Beitrag vom 19.02.2016 :

In dem heutigen Artikel des Kölner Stadtanzeiger wird der kürzlich festgestellte Faulbrut-Verdacht erneut thematisiert.

Zur Planung der anstehenden Sanierungen der im Befallsgebiet befindlichen Bienenvölker bittet das Kreisveterinäramt die ansässigen Imker sich umgehend zu melden. Ein entsprechender Faulbrut-Sperrbezirk wurde eingerichtet.

Anders als im Artikel erwähnt wird die Sanierung der Völker jedoch nicht mit Antibiotika sondern über das Kunstschwarm-Verfahren abgewickelt. Wir werden weiter berichten….

 

Jungimker-Ausbildung: Frühjahrsdurchsicht

Die Vorfreude war groß als am vergangenen Samstag die Einladung zur gemeinsamen Frühjahrsdurchsicht am darauffolgenden Sonntag per Mail im Postkorb ankam. Gabi Pütz, Obfrau für Ausbildung beim Kreisimkerverband-Euskirchen und Bienensachverständige, hat nach Schleiden-Berescheid an ihren Bienenstand eingeladen und stand dort interessierten Jungimkern Rede und Antwort.

Weiterlesen

Bienenkongress in Mayen

Am Dienstag, dem 19. April veranstaltet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Mayen einen Bienenkongress mit einer Vielzahl an Vorträgen zu den Themenbereichen „Bienen in der Kulturlandschaft“ und „Bienengesundheit“. Details finden Sie in einem Flyer des BMEL auf unserer Homepage unter www.bienenkunde.rlp.de sowie unter www.bmel.de/bienenkonferenz.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldungen ist zwingend erforderlich und kann ausschließlich nur über die Internetseite des BMEL erfolgen. Von dort erhalten Sie auch eine Anmeldebestätigung. Anmeldeschluss ist der 14.04.2016.
Zwei gleiche Veranstaltungen wird es im Laufe des Jahres auch in Berlin und Nürnberg geben.

Faulbrutverdacht im Kreis Euskirchen

Auf der Versammlung des Kreisimkerverbandes Euskirchen am 19.02.2016 in Nettersheim berichtete Friedrich Bleckmann von einem Verdachtsfall der amerik. Faulbrut im Kreis Euskirchen.
Bislang ist es nicht notwendig einen Sperrbezirk einzurichten oder sonstige Sanierungsmaßnahmen zu betreiben, da noch weitere mikrobiologische Untersuchungen folgen. Nach Vorliegen des Ergebnisses dieser Untersuchungen werden wir wieder berichten.

Dennoch erinnert der Kreisimkerverband an die Meldepflichten die sich aus der Bienenseuchenverordnung ergeben und bittet jeden Imker um Einhaltung.

Die Ansprechpartner im Kreis Euskirchen finden Sie hier.