2017 wieder Imkeraustausch nach Großbritannien

Im kommenden Jahr 2017 findet wieder ein Imker-Austausch-Treffen zwischen Imker-Familien aus dem Kreis Euskirchen und  Imker-Familien aus Ashford in England (nahe Dover) statt.

Die Imker-Austausch-Besuche gehen die Städtepartnerschaft zwischen Ashford und Bad Münstereifel  zurück. Heute nehmen Imker aus allen Ortsvereinen des gesamten Kreisgebietes teil.

Das Imker-Austausch-Treffen findet vom

25. (Anreise) bis zum 29. Mai (Abreise) in England statt

Imker oder Imker-Familien die teilnehmen möchten setzen wir auf die Teilnehmerliste, die nach England gesendet wird.  Dort findet man voraussichtlich passende Gastgeber! In der Regel fahren wir mit unseren privaten PKW’s  (teilweise werden Fahrgemeinschaften gebildet). Über den Ärmelkanal geht es meistens mit einer Autofähre, von Calais nach Dover und zurück – Kosten ca. 140,00 € je PKW.

Die Unterbringung in England ist privat und kostenlos. Wir empfehlen ein kleines Gastgeschenk mitzunehmen.

Auch werden die Gäste in vielen Dingen von Ihren Gastgebern frei gehalten. Von den englischen Imkern wird ein gemeinsamer Ausflug und ein Grillnachmittag/ -abend organisiert.

Revanchieren kann man sich dann nach 2 Jahren, wenn die englischen Imker/ Imkerfamilien im Kreis Euskirchen zu Gast sind.

Ein paar Eindrücke zu den vergangenen Austausch-Reisen sind im Bereich Presse zu finden.

Interessenten melden sich bitte beim Organisator Willi Classen unter 0170 5445985 oder nutzen das folgende Formular.

Interessentenliste GB-Imkeraustausch 2017

Interessentenliste GB-Imkeraustausch 2017

Ich habe Interesse an der Austauschreise mit unseren britischen Imkerfreunden teilzunehmen. Bitte nehmen Sie zu gegebener Zeit Kontakt zur Klärung der Einzelheiten mit mir auf.

Wird gesendet

Wachsskandal: Petition zu Wachsqualität in Vorbereitung

Ein Thema ist momentan in allen Medien rund um die Imkerei präsent: Verunreinigungen von Bienenwachs durch Paraffine und Stearine sorgen für dramatische Entwicklungen in den Bienenstöcken, bis hin zum Totalverlust.

Ein Problem wird bei der Aufarbeitung dieses Skandals schon jetzt offenkundig: es gibt derzeit keine gesetzliche Definition zu Bienenwachs bzw. zu dessen Qualität. Das möchte Imker Markus Gann aus Metzingen ändern und initiiert eine entsprechende Petition an den Deutschen Bundestag (zur Infoseite).

Dieses lobenswerte Engagement sollte unterstützt werden, daher verlinken wir hier die entsprechende Unterschriftenliste.

Amerikanische Faulbrut erfolgreich bekämpft

Das Veterinäramt des Kreises Euskirchen informiert darüber, dass die Amerikanische Faulbrut im Bereich der Stadt Euskirchen erfolgreich bekämpft wurde. Der im April dieses Jahres eingerichtete AFB-Sperrbezirk (Euskirchen Kuchenheim, Weidesheim) könnte zwischenzeitlich wieder aufgehoben werden.

Interne Seite für Mitglieder

Im internen Bereich für Mitglieder haben alle im Kreisimkerverband Euskirchen organisierten Imker die Möglichkeit weitergehende Informationen zu erhalten.

Das Passwort für den Zugang kann dem Rundschreiben aus 05/2016 entnommen werden oder bei den Ortsvereinen erfragt werden.

Faulbrut in Euskirchen

Aktuelle Informationen zum Beitrag vom 19.02.2016 :

In dem heutigen Artikel des Kölner Stadtanzeiger wird der kürzlich festgestellte Faulbrut-Verdacht erneut thematisiert.

Zur Planung der anstehenden Sanierungen der im Befallsgebiet befindlichen Bienenvölker bittet das Kreisveterinäramt die ansässigen Imker sich umgehend zu melden. Ein entsprechender Faulbrut-Sperrbezirk wurde eingerichtet.

Anders als im Artikel erwähnt wird die Sanierung der Völker jedoch nicht mit Antibiotika sondern über das Kunstschwarm-Verfahren abgewickelt. Wir werden weiter berichten….

 

Jungimker-Ausbildung: Frühjahrsdurchsicht

Die Vorfreude war groß als am vergangenen Samstag die Einladung zur gemeinsamen Frühjahrsdurchsicht am darauffolgenden Sonntag per Mail im Postkorb ankam. Gabi Pütz, Obfrau für Ausbildung beim Kreisimkerverband-Euskirchen und Bienensachverständige, hat nach Schleiden-Berescheid an ihren Bienenstand eingeladen und stand dort interessierten Jungimkern Rede und Antwort.

Weiterlesen

Bienenkongress in Mayen

Am Dienstag, dem 19. April veranstaltet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Mayen einen Bienenkongress mit einer Vielzahl an Vorträgen zu den Themenbereichen „Bienen in der Kulturlandschaft“ und „Bienengesundheit“. Details finden Sie in einem Flyer des BMEL auf unserer Homepage unter www.bienenkunde.rlp.de sowie unter www.bmel.de/bienenkonferenz.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldungen ist zwingend erforderlich und kann ausschließlich nur über die Internetseite des BMEL erfolgen. Von dort erhalten Sie auch eine Anmeldebestätigung. Anmeldeschluss ist der 14.04.2016.
Zwei gleiche Veranstaltungen wird es im Laufe des Jahres auch in Berlin und Nürnberg geben.

Faulbrutverdacht im Kreis Euskirchen

Auf der Versammlung des Kreisimkerverbandes Euskirchen am 19.02.2016 in Nettersheim berichtete Friedrich Bleckmann von einem Verdachtsfall der amerik. Faulbrut im Kreis Euskirchen.
Bislang ist es nicht notwendig einen Sperrbezirk einzurichten oder sonstige Sanierungsmaßnahmen zu betreiben, da noch weitere mikrobiologische Untersuchungen folgen. Nach Vorliegen des Ergebnisses dieser Untersuchungen werden wir wieder berichten.

Dennoch erinnert der Kreisimkerverband an die Meldepflichten die sich aus der Bienenseuchenverordnung ergeben und bittet jeden Imker um Einhaltung.

Die Ansprechpartner im Kreis Euskirchen finden Sie hier.